Garten | Gartenanlage | Gartenträume | WLAN (öffentlich)

Dom und Domgarten Naumburg

Der Naumburger Dom zählt zu den herausragenden sakralen Kulturdenkmälern des europäischen Hochmittelalters. Weltberühmt ist die Stifterfigur Uta, geschaffen von dem namenlosen „Naumburger Meister“. Der wiederhergestellte und neu gestaltete Domgarten vereint alte Teiche, Bastionen der mittelalterlichen Immunitätsmauer, Wandel- und Zwingergarten sowie den „Garten des Naumburger Meisters“. Dort können Besucher die Pflanzen wiederfinden, die dem Bildhauer als Vorlage für Kapitelle, Friese und Schlusssteine im Dom dienten.

Adresse

Dom und Domgarten Naumburg
Domplatz 16/17
06618 Naumburg (Saale)

Ausstattung

  • Behindertengerecht
  • Parkplatz
  • Einzelhandel mit Fisch, Meeresfrüchten und Fischerzeugnissen [47.23.0]

Öffnungszeiten/Sprechzeiten

Dom und Domgarten

März–Okt.: 
Mo.–Sa.: 9–18 Uhr; So./kirchl. Feiertag: 11–18 Uhr

Nov.–Feb.: 
Mo.–Sa.: 10–16 Uhr; So./kirchl. Feiertag: 12–16 Uhr
24.12.: 9–12 Uhr, 31.12.: 9–14 Uhr

Mit Eintritt

Domgarten: witterungsbedingte Schließungen möglich